Sebastian

Welche Superpower Dir als Einzelkämpfer in der VUCA-Welt hilft – Introversion

Introversion ist Deine Superpower in der VUCA-Welt. Die Rede ist nicht von einer fiktiven Welt in einem Comic. Die VUCA-Welt ist real. Auch Du lebst darin. Sie erfordert aber Fähigkeiten von Dir, um Dich darin zurechtzufinden und Erfolg zu haben. Dafür kannst Du wiederum viel von Comic-Superhelden wie Batman, Spiderman und Superman lernen. Sie alle haben gemeinsam, dass sie sehr introvertiert sind. Sie verbringen viel Zeit allein und schöpfen von innen Kraft, um diese dann in der Außenwelt einzusetzen. Introversion ist also durchaus eine Superpower, die auch Du nutzen kannst. In dieser Podcast-Folge erfährst Du, wie Du Deine Introversion erkennst und wie Du das Beste daraus ziehst.

Read More

Get Shit Done – obwohl Du in einem Konzern arbeitest – mit Martin Siebke

In einem Konzern arbeiten – und trotzdem seine Ideen durchsetzen und Dinge verändern? Seit es den Leuten nicht mehr als Motivation ausreicht, eine sichere Arbeitsstelle mit gutem Gehalt zu haben, werden die Arbeitsstellen in großen Unternehmen immer unbeliebter und die Leute verwirklichen sich lieber in verschiedenen Start Ups selbst. Aber es muss nicht unbedingt so laufen. In dieser Podcast-Folge erklären mein Gast, Martin Siebke, und ich, wie ihr in einem Konzern arbeiten könnt, und trotzdem einiges bewegen könnt. Ihr lernt den wichtigsten Unterschied zwischen einem Start Up und einem großen Unternehmen kennen, und wie ihr euch in einer Firma verhalten müsst, um eure Ideen durchzusetzen.

Read More

Wie Du Deinen Arbeitgeber attraktiv für neue Mitarbeiter machst – Millennial Marketing

Warum es in Deinem Interesse ist, dass Dein Arbeitgeber attraktiv für neue Mitarbeiter wird, und wie Du Deinem Arbeitgeber helfen kannst, speziell Menschen aus der Generation Y anzuziehen, erfährst Du in dieser Podcast-Folge. Millennial Marketing und Employer Branding sind nicht nur Aufgaben der Personalabteilung. Du als Intrapreneur hast ein großes Interesse daran, in einem starken und wachsenden Unternehmen zu arbeiten. Dazu brauchst Du ein starkes Team – Menschen, die zum Unternehmen passen und ein Unternehmen, das zu den Menschen passt. Da sich die Menschen von Generation zu Generation ändern, muss auch das Unternehmen mit der Zeit mitlaufen und seine Kultur den neuen Generationen anpassen. Hier erfährst Du, welche Rolle Du dabei spielst.

Read More

Die 1 Sache mit der Du dich immer fokussieren kannst – Intention

Um Deine Aufgaben vollkommen fokussiert angehen zu können, benötigst Du eine Intention. Es ist das, was Du Dir vornimmst, wenn Du eine Tätigkeit startest. Die Intention hilft Dir dabei, ins Handeln zu kommen und die Aufgabe auf dem schnellsten und besten Weg zu vervollständigen. Mit einem Ziel vor Augen, einer Intention, fällt es Dir schnell auf, wenn Du Dich durch irgendetwas ablenken lässt. Du nimmst es wahr und kannst Dein Handeln ändern, um wieder auf den Weg zum Ziel zu gelangen. In dieser Folge wirst Du lernen, wie Du jetzt sofort starten kannst, Dir für Deine Tätigkeiten Intentionen zu setzen.

Read More

Risiko minimieren durch Experimente

Du brauchst Daten um 🛣 Entscheidungen zu treffen Du brauchst Daten um 🥊 Risiken zu minimieren Wissenschaftler 👨‍🔬 🥼 seit Jahrhunderten nutzen Experimente um Daten zu bekommen führe 🧪 Experimente 👶🏻 klein und 🔂 iterativ durch Setze Dir vorher eine Hypothese und ein 🏁 Ziel Gehe mit der 💨 Leichtigkeit des „Experimentierens“ durchs Leben Grundvoraussetzung…

Read More

Effiziente und strukturierte Meetings

Je mehr Personen, je mehr Struktur Vorbereitung ist wichtig! Meetings sind nicht immer die Lösung Frage Dich vorher, wieso Du ein Meeting machst Beantworte diese Fragen auch in der Einladung zum Meeting gebe euch noch einen Hack mit: „POAD“ Purpose, Outcomes, Approach/Agenda, Deliverables wobei ich nie klar zwischen Outcomes und Deliverables unterscheiden kann 😉 immer…

Read More

Fokus – Bedeutung in der heutigen Zeit

Fokus in der heutigen Zeit.

Warum ist Fokus wichtig? Dazu möchte ich Dir heute was erzählen? Und was passiert, wenn wir uns nicht fokussieren oder fokussieren können? Außerdem möchte ich dir kurz berichten, wie du Fokus erreichen kannst.

Und ich möchte dir ein bisschen erzählen aus meiner persönlichen Erfahrung zum Thema Fokus.Warum ist Fokus so wichtig? Warum ist Fokus gerade heute so wichtig?

Der Fokus ist da natürlich total schwierig.

Sich im Hier und Jetzt zu befinden, macht es schwierig, sich zu fokussieren auf das, was vor einem liegt.
Das heißt, heutzutage ist Fokus wichtiger denn je.

Und genau deswegen brauchen wir diesen Fokus.

Das heißt, wenn du etwas liest, wenn du dich mit Freunden unterhält, wenn du was recherchiertes, wenn du spielst, dann sollst du dich auf das fokussieren, was du tust.

Deswegen bin ich der Meinung, dass du und ich und wir alle uns heute mehr denn je fokussieren können, wollen, müssen und sollen, als das noch vor fünf, zehn oder 50 Jahren der Fall war.

Wir müssen uns heute mehr fokussieren denn je.Wie erreichst du denn jetzt Focus? Wie erreichst du fokussiert? Wie erreichst du das? Dass du dich ungeteilt mit einer ungeteilten Aufmerksamkeit auf das konzentrieren kannst, was vor dir liegt.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu fokussieren.
Diese Gewohnheiten helfen natürlich auch, sich zu fokussieren.
Struktur Struktur hilft auch, wenn du dich fokussiert.

Ist das ein System, was du geschaffen hast? Generell dann Wie kannst du dich besser fokussieren, indem du dir Systeme schaffst oder Systeme nutzt? Ein System könnte zum Beispiel sein, das viele benutzen, um sehr wiederholende Aufgaben abzuarbeiten.

Wie du dir Systeme schaffen kannst, um Sachen strukturierter zu machen, wie du dich mehr fokussieren kannst.Welche Chance du noch hast, dich zu fokussieren? Nur wenige Dinge im Leben hast.

Noch eine Chance, sich zu fokussieren, ist Disziplin.
Focus haben möchte, da bin ich oft, meistens auch im Flow oder andersherum Wenn ich im Flow bin, dann kann ich mich auch gut fokussieren.
Und dann fokussiere ich mich aber auch.

Wenn ich es länger mache, kann ich mich fokussieren.Wenn ich, je mehr ich mich fokussiert, desto mehr komme ich in diesen Flow.

Das heißt, eigentlich habe ich da schon erkannt Je mehr ich eine Sache mache und je mehr sie mir Bock macht, desto einfacher ist es, mich zu fokussieren. Fokus bedeutet aber auch für mich, nein zu anderen Dingen zu sagen.
Wenn ich dann genug im Fokus bin, dann ist das auch schon Anreiz genug, da brauche ich keinen neuen Anreiz. Im Fokus.
Wenn ich zum Beispiel stark Probleme habe, mich ablenken, mich zu fokussieren und mich gern ablenke, dann habe ich schon mal gemacht.

Irgendwann will ich auch gar nicht mehr auf Facebook, weil ich dann so im Fokus bin, dass ich dann an meiner Aufgabe arbeite. Und ja, die Gefahr ist eigentlich diese ständige, verlockende Alternative, die schnell Dopamin verspricht.
Oder oder, oder schnell mal eben Dopamin abholt.

Dann schnell kurz mal eben Dopamin und gehe ich wieder zurück zur langweiligen Aufgabe.
Was ich dann für mich festgestellt habe, ist dieses quick Dopamin. Das Gegenteil ist wie dieses und das ist halt super schwierig heutzutage, das wie ich es nenne, slow Dopamin.

Aber dieses Slow Dopamin, das ist das, was ich bekomme, wenn ich diese Aufgabe den halben Tag geht, abschließe.
Dopamin ist einfach so verlockend.
Deswegen ist Focus gerade heutzutage so wichtig, weil du auf das fokussiert, wo du Slow Dopamin bekommst.

Wir verlernen, das hat uns zu fokussieren, und das merke ich bei mir selber.
Ich habe es miterlebt, und ich kann mich mittlerweile auch immer schwieriger fokussieren.
Ich hab die ganzen Vorteile dieser Technologie mitgenommen, aber auch diesen Nachteil des Fokus.

Versuch mal, dich länger zu fokussieren, versucht man mir auf Slow Dopamin zu setzen.
Versucht man das Experiment ein paar Tage weniger, kriegt Dopamin mehr Dopamin.

Read More

Selbstcoaching durch Journaling

Journaling? Ist das nicht nur ein neumodischer Begriff fürs Tagebuch-Schreiben? – Nein!

Ein Journal ist sehr viel mehr als ein Tagebuch. Es ist ein Werkzeug zur Selbstreflexion, persönlichen Entwicklung und Selbstcoaching. In dieser Folge meines Podcasts erfährst Du die Vorteile des Journalings, die Voraussetzungen dafür, und Du lernst sechs Formate kennen, mit denen Du selbst in das Journaling einsteigen kannst.

Bist Du bereit, mehr über Dich selbst zu erfahren, Einblick in Deine Gedanken- und Gefühlswelt zu erhalten, Deine Persönlichkeit zu entwickeln und dadurch zu einer besseren Version Deiner selbst zu werden? Alles was Du brauchst, ist Papier und Stift. Wie Du schreibst und vor allem was, verrate ich Dir in dieser Folge.

Read More

Selbstcoaching – Welche Formen gibt es

Was ist Selbstcoaching? Und ist es etwas für mich?

In dieser Podcast-Folge gebe ich Dir einen Überblick über verschiedene Formen des Selbstcoachings. Du lernst die Herausforderungen und die Vorteile des Selbstcoachings kennen und kannst somit einschätzen, ob es etwas für Dich ist, oder ob Du bei einem Coach besser aufgehoben bist.

Doch was Dich überraschen wird: Selbstcoaching ist Dir gar nicht so fremd wie Du vielleicht denkst. Auch Du hast Dich schon mal selbst gecoacht – ganz nebenbei und unbewusst, zum Beispiel als Du eine To-Do-Liste umstrukturiert hast, als Du einen Kollegen um ein Feedback gebeten hast oder eine Geschichte gelesen hast, die Dich dazu verleitete, Dein eigenes Leben zu reflektieren.

Doch Selbstcoaching muss kein Zufall sein. Du kannst Dich bewusst darauf vorbereiten und trainieren, Dich selbst zu coachen. Wie bei einer Session mit einem Coach braucht auch das Selbstcoaching eine Struktur. Das heißt, Du brauchst eine konkrete Fragestellung und ein Ziel, das Du mit der Hilfe von ausgewählten Selbstcoaching-Methoden zu erreichen versuchst. Und zum zweiten brauchst Du Zeit und Raum. Dabei musst Du Dir selbst wichtig genug sein, um Dir die Zeit und den Raum fürs Selbstcoaching zu nehmen, und zwar rigoros.

Und das Wichtigste: Du musst lernen, Deinen Gedanken freien Lauf zu lassen, um daraus wichtige Schlüsse für Dein berufliches und privates Leben zu ziehen. Die in dieser Folge genannten Selbstcoaching-Formen werden Dir dafür die nötigen Tools bieten.

Mit der Journaling-Methode nutzt Du beispielsweise Stift und Papier und schreibst Deine Gedanken zu einem bestimmten Thema nieder. Stattdessen kannst Du auch eine Mindmap oder ein Visual Board nutzen, mit dem Fragen und Lösungen hervorkommen könnten, die bisher in Deinem Unterbewusstsein geschlummert haben.

Selbst Aktivitäten, die eher in den Bereich der Beratung zuzuordnen wären, können durchaus den Effekt des Selbstcoachings haben.

Auch wenn Du Dich hin und wieder völlig unterbewusst selbst coachst, musst Du Selbstcoaching nicht dem Zufall überlassen, sondern kannst es planen und mit den Methoden bewusst durchsetzen. Es lohnt sich.

Read More

Ziel des Podcasts – Wer bin ich?

Warum Du Hier Bist Was wirst du hier im Guerrilla Coach Podcast alles hören? In der ersten Episode will ich dir einen kurzen Überblick geben, was du hören kannst, was du hören wirst, worum es geht, wer ich bin. Und du wirst bekommen was Spannendes auf die Ohren. Es ist, glaube ich, offensichtlich – das…

Read More